Jugendliche lernen anders -Teil 2

Inhalt

Jugendliche haben ein ganz eigenes Lernverhalten, welches sich vom Lernverhalten Erwachsener und dem von Kindern in vielen Bereichen unterscheidet.

Darum werde Jugendliche häufig als recht schwierige Zielgruppe gesehen: sie sind vergleichsweise lustlos und passiv, sie „vergessen“ ihre Hausaufgaben und lassen sich im Unterricht schnell ablenken. Das ist nicht verwunderlich, denn Jugendliche durchlaufen die Phase der Adoleszenz (des Erwachsenwerdens), in der sie sich von einem abhängigen Kind zu einem selbständigen Erwachsenen entwickeln. Während dieser Zeit müssen erhebliche Veränderungen der körperlichen, kognitiven und sozialen Entwicklung bewältigt werden, die sich unweigerlich auch auf das Lernverhalten auswirken.

Aus dem spezifischen Lernverhalten von Jugendlichen lassen sich Empfehlungen und Ideen für den Unterricht ableiten. Im Workshop werden wir gemeinsam einige Unterrichtsideen entwickeln und diskutieren. Dabei berücksichtigen wir auch die Sicht der Jugendlichen dahingehend, was für sie „guter Unterricht“ bedeutet.

 

Der Kurs hat 2 zusammenhängende Teile. Dies ist der 2. Teil. Der erste Teil des Kurses findet 2 Tage vorher, am Mittwoch, 28. Oktober zur gleichen Zeit an gleichem Ort statt. Die Anmeldung erfolgt über Teil 1: hier

Termin & Dauer
Datum:
30.10.202017:00 - 20:30
Ort: Technopark Brugg
Kursleitung: Dorothé Salomo
Kategorien:
Preis: CHF 0.00
Plätze: Frei: 0 von 0
Buchen

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht möglich.